Gemeinde Zollernalbkreis

Öffnungszeiten & Kontakt

Straßberg

VEREINSHAUS

Bürgerhaus Bahnhof

 

Unter dem Dach des alten Bahnhofs in Straßberg finden sich der Jugendtreff, der Treff 50 plus, die Wanderfreunde und die Räumlichkeiten einiger weiterer Vereine.

 

 

Jugendtreff im Bahnhof

 

 

Mehr Infos zum Jugendtreff

 

 

„Treff 50 plus“ im Bürgerhaus Bahnhof

 

Auch die Senioren stehen in unserer Gemeinde nicht im Abseits. Einmal im Monat findet im Verenahaus ein Altennachmittag statt. Er ist der regelmäßige Treff der älteren Mitbürger, bei dem auch  Bewohner des  Pflegeheimes St. Verena anwesend sind. Auch für sie ist dieser Nachmittag eine Abwechslung in ihrem Alltag. Für unsere jüngeren Senioren findet jeden Mittwoch der „Treff 50 plus“ im Bürgerhaus des Bahnhofes unter der Leitung von Rektor a.D. Volker Seng statt. Hier wird Bürgern, in Ergänzung der Angebote der Vereine, ein regelmäßiger Treffpunkt geboten.

ALTE KOCHSCHULE

Die ehemalige Berufsschule für Mädchen und Kochschule wurde im Jahr 1954 erbaut. Heute werden die Räumlichkeiten von der verlässlichen Grundschule, der Ferienbetreuung, dem Bauhof und der Krabbelgruppe genützt.

FRIEDHOF

Auf dem Gemeindegebiet Straßberg befinden sich zwei Friedhöfe.

Der Friedhof des Hauptortes bietet in seiner ruhigen Lage vierzehn verschiedene Bestattungsmöglichkeiten. Davon alleine acht zur Sargbestattung und sechs zur Urnenbeisetzung.

Im Teilort Kaiseringen finden sich sechs verschiedene Grabarten.

 

Eine Broschüre, die die verschiedenen Bestattungsmöglichkeiten, Grabarten und Ruhezeiten auf unseren Friedhöfen beschreibt, ist im Rathaus kostenlos erhältlich oder hier online abrufbar.

 

Bestattungsratgeber

HIER KLICKEN ZUM RUNTERLADEN

FEUERWEHR

Die Freiwillige Feuerwehr Straßberg wurde am 25. Juli 1925 gegründet und löste damit die damals vorhandene Pflichtfeuerwehr ab. In Kaiseringen hatte die sogenannte Pflichtfeuerwehr sogar noch bis 1926 bestand, bevor die Freiwillige Feuerwehr Kaiseringen 1935 ins Vereinsregister eingetragen wurde.

 

Mit der Kreisreform am 01. Januar 1971 wurde die Kaiseringer Wehr in die Gesamtwehr Straßberg integriert. Heute bilden die Abteilungen Kaiseringen und Straßberg die Freiwillige Feuerwehr Straßberg. Hierzu zählen auch die Jugendabteilung und die Altersabteilung.